Planung des Stahlcarports

Die Umsetzung der Ideen durch unsere Ingenieure und Architekten

Nach dem Beratungsgespräch kann die Planung des Stahlcarports beginnen. Die Erkenntnisse aus der Beratung sind Grundlage für die Planung des Stahlcarports.

Planung des Stahlcarports

Vom Layout bis zur finalen Bauzeichnung ist in der Planungsphase des Stahlcarports Zeit für Korrekturen und Änderungen.

Budgetierung ist angebracht

Für die Planung eines Stahlcarports sollte ein Budget definiert werden. Und vielleicht eine kleine Reserve für nachträglich gewünschte Extras, die in der Planung nicht berücksichtigt wurden. Die Zusage einer eventuell nötigen Finanzierung sollte vorliegen, damit entsprechende Geldmittel zum Abschluss der Planung und zur Zahlung der Planungsrate bereitstehen. Eine sogenannte Planungsrate entspricht einer Anzahlung für den Carport, da dieser nach Maß und Kundenwunsch hergestellt wird. Gezahlte Planungsraten werden bei der Endabrechnung in Abzug gebracht.

Im Kostenvoranschlag für die Planung des Stahlcarports nach Maß sollten keine versteckten Posten enthalten sein, welche die Finanzplanung später unerwartet belasten könnten. Die Kostenplanung muss transparent sein und Endpreise aufzeigen. An einen vorgegebenen Rahmen der Kalkulationsplanung hält sich Carportmaster. Zur Realisierung des Bauprojekts bei knappem Haushalts-Budget wird eine nachträgliche Erweiterung oder der Ausbau des Stahlcarports in der Planung angeboten. So steht das Fahrzeug schon einmal geschützt vor Sonne und Regen und später wird einfach der gewünschte Schuppen des Carports Abstellraum ergänzt.

Erstes Layout des Stahlcarports

Der Planer des Stahl-Carports setzt im ersten Schritt die Ideen der Auftraggeber in ein Layout um. Die Zeichnung mit Grundriss und Seitenansichten des Carports dient dazu, die zu planenden Dimensionen zu ermitteln, die Position der Regenwasserentwässerung zu bestimmen und einen ersten Eindruck zu vermitteln. Die Dacheindeckung wird geplant, Wandelemente und Türen eingezeichnet. Ein Hinweis auf die gewünschte RAL-Farbe des Stahlcarports darf in der Planung nicht fehlen.

Der Bauplan als Planungsgrundlage

Das Layout führt nach allen Änderungen, Korrekturen und Prüfungen zur Erstellung des Bauplans. Der Stahlcarport wird am Computer mit einem speziellen Programm geplant und gezeichnet. Diese CAD-Zeichnung dient als Grundlage für die Produktion des Stahlcarports und die spätere Montage. Im jetzigen Stadium sind jederzeit Änderungen in der Planung möglich. Besser jetzt, als später in die laufende Produktion eingreifen zu müssen.

Auflagen des Bauamtes berücksichtigen

Vorgaben der Baubehörde, die in der Baugenehmigung genannt sind, müssen in der Planung des Stahlcarports berücksichtigt werden. Vor Produktionsbeginn werden die fertigen Baupläne des Stahlcarports beim Bauamt zur Prüfung und Bestätigung eingereicht.

Abschluss der Planung

Den finalen Bauplan des Stahlcarports wird nach Beendigung der Planung zur Unterschrift vorgelegt. Nach Eingang der Planungsrate werden die Komponenten des Stahlcarports bestellt, die nicht im eigenen Carportwerk hergestellt werden. Zugeschnitten und geplant für den Stahlcarport nach Maß.

Die Planung ist nun abgeschlossen und die Produktion des Stahlcarports kann beginnen.

 
Carportmaster CE Zertifizierung

Carportmaster auf Facebook


Carportmaster.de

Warum Carportmaster?

  • Spezialist der Branche.

    Die Herstellung von Stahlcarports nach Maß ist die Spezialität von Carportmaster.

  • Umfangreicher Service.

    Carportmaster bietet einen umfassenden Service von der Beratung bis zur Montage.

  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt unsere Kunden immer wieder.

  • Keine Anzahlungen.

    Bezahlung der Rechnung erst nach Lieferung und Montage.

Carportmaster Premium Stahlcarports
Zahlungsmöglichkeiten